HOMEPAGE
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
pfarrei-geiss.ch
Direkt zum Seiteninhalt
FASTENZEIT  UND  OSTERN

Liebe Pfarreiangehörige
 
 
Mit dem Anliegen der ökumenischen Fastenopferkampagne von «Fastenopfer» und «Brot für alle» werden wir in diesem Jahr wieder sensibilisiert und motiviert, gegenüber Ungerechtigkeit in der Welt aufmerksam zu werden und zu handeln.
 
Kaum vorstellbar, aber in unserer Welt leben immer noch 800 Millionen Mit-Menschen in Armut und Hunger!
 
 
In der diesjährigen Fastenopferkampagne teilen wir in unseren drei Pfarreien Menznau, Geiss und Menzberg Ihren Fastenopferbeitrag in zwei Hälften, für:
 
a)     Das Peru-Projekt:  «Schule in Peru», das Franz Erni durch seine langjährigen missionarischen Einsatz in Südamerika kennt und
 
b)     die Unterstützung von verschiedenen Projekten, die Verantwortliche vom Fastenopfer weiterleiten.
 
«Fastenopfer» und «Brot für alle» setzen sich für die Rechte und die Würde des Menschen ein. Der Schwerpunkt im 2019 besteht darin, Frauen und ihre Rechte in verschiedenen Ländern im Kontext des Rohstoffabbaus zu stärken.
 
Frauen haben oft kaum Zugang zu Informationen und werden von Unternehmen, dem Staat oder eigenen Gemeinschaften kaum in Entscheidungsprozesse miteinbezogen, obwohl sie eigentlich am meisten betroffen sind. Ohne sauberes Wasser, faire Arbeitsbedingungen und Zugang zu Land, ist es ihnen nicht möglich die Familie zu ernähren.

Der Schwerpunkt im 2019 besteht darin, Frauen und ihre Rechte in verschiedenen Ländern im Kontext des Rohstoffabbaus zu stärken. Frauen haben oft kaum Zugang zu Informationen und werden von Unternehmen, dem Staat oder eigenen Gemeinschaften kaum in Entscheidungsprozesse mit einbezogen, obwohl sie eigentlich am meisten betroffen sind. Ohne sauberes Wasser, faire Arbeitsbedingungen und Zugang zu Land, ist es ihnen nicht möglich die Familie zu ernähren.
Sie erziehen die Kinder, pflegen die betagten Eltern und sind verantwortlich für die Sicherstellung der Ernährung.
In Gegenden, in denen im grossen Stil Raubbau an der Erde betrieben wird, zerreissen oft soziale Netze, Gemeinschaften zerstreiten sich oder werden gezielt gespalten. Es wehren sich immer mehr Frauen z.B. in Südafrika, Sierra Leone, Kamerun, im Kongo, Madagaskar, Kolumbien, Laos, auf den Philippinen, etc. Zunehmend fordern die Frauen ihre Rechte ein, sie wehren sich gegen Menschenrechtsverletzungen, sie schliessen sich zusammen und versuchen, sich gegenseitig zu stärken. Sie alle treten als Hüterinnen bzw. Kämpferinnen für ihr Territorium und den Schutz der Erde auf. Sie organisieren sich und wehren sich gemeinsam gegen die negativen Auswirkungen der globalisierten Wirtschaft.
Unser Herz muss Hände haben, so können wir uns engagieren mit unserem finanziellen Beitrag fürs eine oder andere Fastenprojekt in der Fastenzeit.
Wir wünschen Ihnen einen aufmerksamen Weg durch die vorösterliche Zeit. Werden wir Teil des Wandels zugunsten unserer Mitmenschen in der Ferne!
Im Namen des Pfarreiteams
Marianne Rössle, Seelsorgerin

Freitag, 15. März, 7.30
Schülergottesdienst zum Fastenthema, Wortgottesdienst und Kommunionfeier mit Markus Kuhn.
19.00 Weltgebetstag der Frauen für alle drei Pfarreien im Pfarreisaal Menznau.
Zweiter Fastensonntag
Samstag, 16. März, 17.30
Wortgottesdienst und Eucharistiefeier mit P. Franz Erni.
Freitag, 22. März, 19.00
 
Frauengottesdienst. Wortgottesdienst und Kommunionfeier mit Marianne Rössle und der Liturgiegruppe. Musikalische Gestaltung: Jodlerchörli Pilatus. Opfer für den Verein Zygschänk. Anschliessend GV der Frauengemeinschaft im Gasthaus Ochsen.
 
Freitag, 22. März
 
19.00 Infoabend zum Projekt «Peru» mit P. Franz Erni im Pfarreisaal Menznau.
 
Dritter Fastensonntag
Samstag, 23. März, 17.30
Wortgottesdienst und Kommunionfeier mit Marianne Rössle.
Vierter Fastensonntag
Samstag, 30. März: Gottesdienst entfällt.
Sonntag, 31. März, 10.30
Familiengottesdienst, Wortgottesdienst und Kommunionfeier mit Franz Pfulg und der Liturgiegruppe. Anschliessend serviert der Kirchenrat im Schulhaus ein feines Risotto.
Die Firmlinge verkaufen selbst gemachte Seifen. Der Erlös ist für das Pfarreiprojekt in Peru bestimmt.
Fünfter Fastensonntag
Samstag, 6. April, 17.30
Versöhnungsfeier und Kommunionfeier mit Marianne Rössle.
Palmsonntag
Samstag, 13. April,
17.30 Wortgottesdienst mit feierlicher Palmenweihe, Kommunionfeier, gestaltet von Markus Kuhn. Musikalische Gestaltung: Liederchor Geiss. Wir nehmen das grosse Fastenopfer auf. Die Palmbäume werden von den Schulkindern angefertigt.
HOMEPAGE
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec commodo sapien et dapibus consequat. Phasellus a sagittis massa. Suspendisse potenti.
Duis non arcu venenatis, cursus ex.
Zurück zum Seiteninhalt